Kirche Muchow

Kirchen & Klöster

Imposanter Kirchenbau

Eine Kirche in Muchow wird bereits im 15. Jahrhundert urkundlich erwähnt. Der heutige Kirchenbau geht jedoch auf das Jahr 1891/92 zurück, der nach Plänen des Hofbaurats Möckel im Stil einer neugotischen Kreuzkirche aus rotem Backstein errichtet wurde.

Der stattliche Kirchturm ist durch getreppte Strebepfeiler gestützt und hat einen achtseitigen Spitzhelm. Das Geläut besteht aus zwei Stahlgussglocken aus dem Jahr 1922. Auch die Kirchenmauern sind, jedoch durch wesentlich kleinere Pfeiler, gestützt. Die Seitenschiffe sind mit Spiegelblenden und -fenstern versehen. Unter der Traufe befindet sich ein Zierband aus glasierten Steinen.

Das flachgedeckte Kirchenschiff hat ein Kreuzgewölbe mit dem goldenen Lamm Gottes als Schlussplatte. Die Kirche ist mit bauzeitlicher Ausstattung versehen. Das Chorgewölbe, die Seitenschiffe und die Fensterbänke sind mit Weinlaubranken bemalt.

Die Orgel, ein einmanualiges Instrument mit Pedal und neun Registern stammt aus dem Jahr 1892. Sehenswertes Interieur sind das Altargemälde und die Taufe mit der silbernen Taufschale.

Lage & Anfahrt

Kirche Muchow | An der Tarnitz, 19300 Muchow |
ca. 11 km entfernt
Kontakt

Kontakt

Kirche Muchow

An der Tarnitz, 19300 Muchow

Karte

Mehr zu entdecken